20150419_183643

20150419_184229

(Again I must apologise, I am very sorry I do not yet have an English translation for this recipe. It will follow, I promise :-))

Spinat-Bärlauch-Taschen

Einfach nur lecker 🙂

Ihr braucht:

2 große handvoll frischen Spinat, gewaschen
25g Bärlauch
10 Cherrytomaten

Sauce (ergibt mehr, Rezept für den Rest folgt nach, eine Nudelsauce):
100g Cashews
1 EL Oregano
½ EL Thymian
S & P
Muskat
2 gute Msp. Paprikapulver
Saft einer Zitrone
1 1/2 EL mittelscharfer Senf
1 EL körniger Senf
2 EL Olivenöl
1/8 Liter Wasser, aber erst nur die Hälfte davon verwenden
alles im Mixer zu einer feinen Paste mixen. Sollte die Paste ZU dick sein, schrittweise etwas Wasser angießen. Die Masse sollte eine Konsistenz wie Frischkäse haben.

Ofen auf 180°C vorheizen.

1 Packung Strudelteig (Rewe hat veganen):
Ein Küchenhandtuch nass machen, auswringen, auf die Arbeitsplatte legen. Eine Schale Wasser und einen Pinsel bereit legen. Den Strudelteig Blatt für Blatt auf dem Tuch aufschichten, jede Lage mit genügend Wasser einpinseln. Schnell arbeiten, sonst wird der Teig matschig.

Den Teig mit einem scharfen Messer in 4 Rechtecke zerteilen. Auf zwei davon je 2-3 EL Cashewcreme verteilen, aber Platz am Rand lassen für den Deckel.

Den Spinat darauf verteilen, dann den Bärlauch und jeweils 5 Cherry-Tomaten. Die zwei restlichen Teigstücker als Deckel auflegen, die Ränder zusammen drücken und einrollen.

Die Taschen auf ein Blech mit Backpapier befördern, die Oberflächen gut mit Olivenöl einpinseln. Auf mittlerer Stufe ca. 25 – 35 Minuten backen, je nach gewünschter Bräune und Knusprigkeit.

Voilà! Fertig sind wahnsinnig leckere Spinat-Taschen

Advertisements