20140809_115614

Nicht lang schnacken, Kopp in´ Nacken 😀

Das Tsatsiki:
4 EL Joghurt
1 große oder 2 kleine frische Knobizehen, gepresst
Meersalz und Pfeffer
1/2 Gartengurke ohne Kerne, in kleine Würfel geschnitten
3/4 Bund Dill und
1/4 Bund Petersilie fein gehackt. Alles zusammen mischen und gut eine halbe Stunde ziehen lassen.

Das Zwiebelgemüse:
3 große Zwiebeln in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden, zusammen mit
1 Knobizehe, fein gehackt in Öl in einem Topf auf mittlerer Hitze ca. 30 Minuten schmoren lassen. Immer wieder mal umrühren und eventuell weiteres Öl dazu fügen. Zum Schluß mit einem Hauch Pfeffer und Salz sowie etwas Zucker abschmecken und noch einmal karamellisieren lassen.

Die Pommes: (https://davinassoulfood.wordpress.com/2014/07/02/worlds-greatest-chips-2/?preview=true&preview_id=607&preview_nonce=e4963382a4&post_format=gallery)

Das Gyros:
10 Sojaschnitzel vorbereiten (siehe hier), dann in Streifen schneiden und mit
Salz und Pfeffer
je 2 gute Prisen Thymian, Oregano und Majoran,
je 1 Msp. gem. Koriander und Kreuzkümmel,
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 Knobizehe, gepresst und
3 EL Öl gut vermischen (am besten mit den Händen) und langsam in einer Pfanne knusprig braten.

Ich hatte gedacht, ich versuche es im Ofen, da ich den sowieso wegen der Pommes in Betrieb hatte, aber das Ergebnis war nicht zufrieden stellend. Leider ist das Soja-Fleisch sehr trocken geworden, wenn auch knusprig. Deswegen empfehle ich die Zubereitung in einer Pfanne.

Fertig war mein absolut leckeres Samstagsessen 😀

Gyros with Tsatsiki (Greek cucumber-garlic-yoghurt dip), onion veg and chips

To cut a long story short ;-):

The Tsatsiki:
4 tbsp yoghurt
1 big or 2 small fresh garlic cloves, pressed
sea salt and pepper
1/2 small cucumber without kernels, diced
3/4 bunch of dill and
1/4 bunch parsley, finely chopped. Mix everything together and leave for at least half an hour.

The onion veg:
3 big onions, cut into 5mm thick slices
1 finely chopped garlic clove. Let both braise for about 30 minutes in a pot until the onions are golden brown and have kind of a melted texture. Season with salt and pepper and maybe some sugar, let them caramelise.

The chips: have a look here (https://davinassoulfood.wordpress.com/2014/07/02/worlds-greatest-chips-2/?preview=true&preview_id=607&preview_nonce=e4963382a4&post_format=gallery)

The Gyros:
10 soy cutlets, prepared (have a look here), cut into slices, mixed with
salt and pepper
each 2 pinches thyme, oregano and marjoram
each 1 knife points ground coriander and cumin
1 tsp smoked paprika
1 pressed garlic clove and
3 tbsp. oil (best with your hands). Fry until crispy and golden brown.

Done is a nice, healthy and yummy meal.

Advertisements