P1060930

Schnelle, super leckere Antipasti aus frischem Gemüse – aus dem Bratschlauch. Wenig Arbeit und schnell gemacht.

(Das Rezept habe ich vom Bratschlauch geklaut, aber nach meinem Gusto noch verfeinert, bis es mir endlich so geschmeckt hat, wie ich mir das vorstelle. Ohne die Champignons wird die Antipasti richtig toll, da sie dann nicht verwässert.)

Man nehme:

1 Aubergine
3 sehr kleine Zucchini oder 1 große
(250g – 400g Champignons)
2 bunte Paprika, rot, orange oder gelb (bitte keine grüne, das wird sonst bitter)
5-6 Knobizehen
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
Oregano

1/8 Liter mildes Olivenöl
2 -3 EL Zitronensaft
Abrieb einer Zitrone
1-2 TL Pfeffer
1-2 TL Meersalz
2-3 Prisen Zucker

Einen Bratbeutel an einer Seite schließen, den Rand etwas aufrollen und „hinstellen“, so dass man etwas einfüllen kann. Ich mache das immer in der Spüle, da fällt er nicht weit, sollte er umfallen.
Das Gemüse in etwa gleich große, mundgerechte Stücke schneiden und in den Bratschlauch geben. Die ganzen Gewürze und Kräuter dazugeben, den Beutel nur mit der Hand zu halten und dann – shake it, Baby, shake it! 😀

Beutel wieder öffnen und die flüssigen Zutaten zugeben, fest verschließen und wieder gut durchschütteln, bis alles vermischt ist. Auf einem Backblech ca. 1 Stunde ziehen lassen. Noch einmal shaken, dann den Bratschlauch oben minimal einschneiden (höchstens 1cm).

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und das Blech hinein schieben. Darauf achten, dass der Bratschlauch nicht die Wände des Ofens berührt.

Für ca. 30 Minuten garen, im Bratschlauch auskühlen lassen.

Ich persönlich mag es am liebsten wenn die Antipasti noch leicht warm ist. Umso leckerer ist es dann, die Sauce mit frischem Ciabatta aufzutunken und sich am Geschmack dieses grandiosen Gemüses zu erfreuen.

Bella Italia! 🙂

Antipasti – out of the oven bag

Fast, super yummy Antipasti made of fresh veggies – right out of the oven bag. Less work and done very fast. I prefer it without the mushrooms, cause I found out it tastes much better and the taste is not watered)

Take:

1 aubergine
3 very small zucchini or 1 big one
(250g – 400g mushrooms)
2 coloured sweet peppers like red, orange or yellow (please no green, they might get bitter)
5-6 garlic cloves
2 twigs rosemary
2 twigs thyme
oregano

1/8 litre mild olive oil
2 -3 tbsp. lemon juice
zest of one lemon
1-2 tsp pepper
1-2 tsp sea salt
2-3 pinches sugar

Close an oven bag at one end, roll the other end up and place it upright, so you can fill in the food. I usually put it into my sink so if it should fall over it can´t fall far.
Cut the veggies all into same bite-sized cubes and place in the bag. Add all herbs and spices, hold the bag closed with one hand and than – shake it, Baby, shake it! 😀

Open the bag and add the liquids now, close the bag tightly and again shake it very thoroughly until all is mixed up. Place the bag onto a baking tray and leave for about an hour. After that, shake again and cut a small hole into the oven bag (max. 1cm).

Preheat your oven to 180° hot air and place the tray into it. Please take care nothing of the plastic touches the oven walls.

Cook for about 30 minutes, than let everything cool.

I myself like the Antipasti most when it´s still slightly warm and freshly made, because the more yummy it is to sponge up the sauce with a freshly baked ciabatta and enjoy the terrific taste of this meal.

Bella Italia! 🙂

Advertisements