So, heute gibt es mal zwei Rezensionen auf einmal (damit man sieht, das es auch nicht so leckere Dinge gibt ;-))

Die Fränkische Art
Die Fränkische Art

Bratwurst Franken Art von vegourmet

Franken Art … tja, darunter konnte ich mir nicht viel vorstellen, da ich früher nur eine Sorte Bratwurst gegessen habe – und das war „Die Grobe“. Mich hatte es nie so sehr interessiert, wie die Dinger nun alle heißen, weil ich es ekelhaft fand, auf Knochen, Knorpel und Sehnen rum zu beißen. Deswegen habe ich eher selten Würstchen gegessen … und dann gar nicht mehr …

Als ich diese Wurst jedoch aus ihrem Plastikmäntelchen befreit und gebraten hatte, wusste ich, was mit Fränkisch gemeint war ^^. Sie schmeckt wirklich ähnlich wie eine feine Bratwurst, ist mir persönlich jedoch zu stark im Geschmack nach Gluten-Tofu und zu wenig nach Fränkisch. Gebraten bekommt sie eine schöne Kruste und es passt wunderbar süßer Senf dazu … oder körniger Senf … oder normaler Senf … oder Feigensenf … Hach, einfach Senf! 😀

Die Wurst aus ihrem Plastikdarm zu bekommen ist nicht ganz so einfach. Das Plastik ist sehr nachgiebig und läßt sich schlecht aufschneiden – entweder man bounzt mit dem Messer zurück oder sägt erst mal wie blöd oder man hat die ganze Wurst halbiert, der Länge nach. Guuuut, hätte ich ein schärferes Messer statt eines Kneipchens benutzt, hätte es wahrscheinlich (?) besser funktioniert. Das Plastik von der Wurst zu bekommen ist auch nicht ohne – mir ist eine dabei zerbrochen, weil sie doch sehr „instabil“ ist.

Ob ich diese Wurst nochmal kaufen würde, kann ich so nicht sagen. Für mein Hobby definitiv nicht. Frau wie Mann tragen zwar immer ihre Eß-Messer am Gürtel, aber die Wurst erst puhlen zu müssen bevor sie auf den Grill darf, sofern sie auf dem Rost liegen bleibt und nicht durchfällt …. Nein, nein … vieeeel zu umständlich.

Wenn sie etwas mehr gewürzt wäre, bzw. den Gluten-Tofu-Geschmack überdecken würde, stünde sie auf jeden Fall wieder auf der Liste. So – so gibt´s nur ein Fragezeichen.

Inhalt: Weizeneiweiß (25%), Wasser, Sonnenblumenöl, Tofu(31%), Gewürze, Meersalz, Fruchtzucker, Hefeextrakt, Verdickungsmittel:(Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl), Majoran, Zitronenschalen, Lecithin.

Hier wieder der Link: http://www.vegan-wonderland.de/Lebensmittel/Fleischalternativen/Wuerstchen/Bratwurst-Fraenkische-Art.html?listtype=search&searchparam=vegourmet

Die Knacker Art
Die Knacker Art

Knacker Art vegourmet

Pffft, wenn das knackig ist, dann bin ich wieder 20 und knackig ^^

Irgendwie kann ich zu diesem … zu diesem DING nicht viel sagen :-D. Sie war so nichtssagend. Sie sprach einfach nicht zu meinen Geschmacksknopsen.

Wie die Franken Art ist diese Wurst in einen Plastikdarm gehüllt.

Ich habe sie im Wasserbad – wie ein Wiener Würstchen – warm gemacht. In der Pelle. Und hatte nicht daran gedacht, dass ich sie da ja auch heraus bekommen müsste. Nunja, auch hier nutzte ich ein Kneipchen und schnitt mich fast, da das Plastik eine erstaunliche Widerstandskraft an den Tag legte. Als ich endlich einen Anfang fand, war die Wurst schon wieder kalt geworden. Die zweite hatte ich dann schneller nackisch gemacht – aber nur unter dem Ausruf: „heißheißheißheiß“ 😀

Als ich in die Wurst biß, war ich irritiert. Sie war irgendwie leicht gummiartig, klebte an den Zähnen und schmeckte nach nichts. Im zweiten Moment schmeckte ich dann sowas wie Paprika und Tofu heraus, aber dann wirklich nichts mehr. Ketchup hat es dann gerettet – einfach nach wie vor ein guter Rettungsanker, wenn was nicht schmeckt aber gegessen werden muss. *gg*

Würde ich die Knacker wieder kaufen? Nein, definitiv nicht.

Das ist drin: Weizeneiweiß (26 %), Wasser, Kokosfett, Tofu, (31 % – Wasser, Sojabohnen), Hefeextrakt, Gewürze, Rohrohrzucker, Meersalz, Verdickungsmittel (Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl)

Linklinklink: http://www.vegan-wonderland.de/Grillspecial/Knacker-pikant.html?listtype=search&searchparam=vegourmet%20knacker&

Nachtrag: Am Wochenende habe ich mir die Dinger aufgetaut und in die Pfanne geworfen, weil es schnell gehen musste (große Geburtstagsfeier gehabt). Das Bratergebnis ist schön, sie wird relativ kross. Aber der Geschmack bleibt einfach lasch.

Advertisements