Chorizo Brats Fuego - äußerst lecker
Chorizo Brats Fuego – äußerst lecker

So, hier nun die erste Rezension:

Wie der Name schon sagt, soll dieses Ersatzprodukt einer Chorizo ähnlich sein. Chorizo ist eine spanische, herzhafte, scharfe, sehr fette Paprikawurst, die furchtbar gut angebraten schmeckt.

In dieser Verpackung sind 5 kleine, schmale Würste enthalten. Der Geruch, wenn man die Packung aufmacht, erinnert sehr stark an eine Paprikawurst/Paprikasalami. Ich habe sofort noch mehr Hunger bekommen und konnte es kaum abwarten, sie zu probieren.

Der Geschmack ist – umwerfend echt! Leicht rauchig, leicht scharf (für mich), mit dieser „typischen“ Note der Chorizo-Wurst nach Paprika und Kräutern. Sie ist natürlich sehr fest und trocken, aber das ist typisch für nachgemachte Würste (zumindest habe ich bisher noch keine adäquate „fette/saftige“ Wurst gefunden).

Ich habe zuerst ein Schnibbelche roh probiert und war schon begeistert. Den Rest hatte ich auf eine Pizza geschnitten. Beim nächsten Mal habe ich sie in einer Pfanne gebraten, bis sie kross war. Und DAS war definitiv die bisher beste Art sie zuzubereiten – und obwohl sie wirklich viel zu teuer ist, wird die mich hundertprozentig auf das erste Lager dieses Jahr begleiten.

Da das einfach zuviel Wurst ist (obwohl ich keinen Zweifel habe, dass ich die ganze Packung hätte aufmuffeln können), habe ich den Rest eingefroren. Leider hat die Wurst geschmacklich etwas darunter gelitten, denn sie hat ihn irgendwo verloren – den Geschmack, aber dennoch war sie immer noch echt lecker.

Was ist drin in der Wurst? (Danke, Sina!!!) Weizeneiweiß, Wasser, Seitan, Olivenöl, Soja-Protein, rote Paprika, Weizenmehl, Salz, Knoblauch, Paprika scharf und mild, Gewürze, Aromen vegan, Chili.

Zu finden ist dieses Schmankerl zum Beispiel hier: http://www.vegan-wonderland.de/Lebensmittel/Fleischalternativen/Wuerstchen/Chorizo-Brats-Fuego.html?listtype=search&searchparam=chorizo

Chorizo Brats Fuego mit knusprigen Schwenkkartoffeln und Blumenkohl - ein Reste-Essen :-D
Chorizo Brats Fuego mit knusprigen Schwenkkartoffeln und Blumenkohl – ein Reste-Essen 😀
Advertisements