Chinesischer Nudelsalat
Chinesischer Nudelsalat

Dieses Rezept ist auch wieder eines, mit dem ich aufgewachsen bin und auch wenn ich weiß, das zwar so ziemlich jeder davon begeistert war, hat ihn doch immer keiner nachgemacht, da es – wie vieles andere auch – Arbeit macht.

Ich möchte ihn dennoch mit euch teilen, damit das Rezept weiter gegeben werden kann. Dieses Rezept ist seit 1983 in unserer Familie und kam immer mehrfach im Jahr auf den Tisch, besonders aber an Heiligabend oder Silvester (sofern wir Buffet gemacht hatten).

Das Rezept liste ich hier mit Fleisch auf, so wie der Salat eigentlich sein sollte, aber er schmeckt mir wesentlich besser, wenn da kein Fleisch dran ist ^^. Da das Fleisch sowieso „Beiwerk“ ist, ist es ein leichtes für Veganer das Zeugs wegzulassen. Ich koche die Sauce dann natürlich nicht so lange, meistens nur ein paar Minuten und zusammen mit den Wasserkastanien.

Für die Sauce:
1 Tasse Sojasauce
1/3 Tasse Zucker
½ Tasse Weißwein (geht auch ohne)
¼ Tasse Wasser
1 TL gem. Ingwer
2 Knobizehen, fein gehackt oder gepreßt
2 Hähnchenbrüste oder Pute alles zusammen in einem Topf ca. 45 Minuten kochen, dann auskühlen lassen. Fleisch heraus fischen und in feine Streifen zerreißen, beiseite stellen. Nicht wundern – die Sauce riecht nicht gut beim Kochen – und unbedingt aufheben!

1 großer Pack Glas- oder Reisnudeln in kochendem Wasser für 10 Minuten einweichen oder bis sie gar sind, dann abgießen, leicht abkühlen lassen und dann mit einer Küchenschere in kleinere Stücke schnibbeln – ist ´ne riesen Sauerei – macht aber tierisch Spaß ^^
¾ TL Pfeffer
½ TL Salz
2 TL Zucker
¾ Tasse Öl
¼ Tasse Essig
Petersilie
Dill
Schnittlauch in einer Schüssel mischen

1 kleine Dose Wasserkastanien in Scheiben schneiden, in die Sauce geben

1 knackigen Salat in kleine Stücke gezupft, beiseite stellen

4 – 5 EL Sesam in einer Pfanne rösten

In die Salatsauce die Nudeln und den Sesam geben, alles durchmengen. Dann schüttet ihr nach und nach von der Kochsauce zu den Nudeln, bis ihr einen „schmatzenden“ Effekt der Nudeln habt. (Gebt das Fleisch hinzu und lasst den Salat durchziehen.) Probiert immer mal, und wenn er zu geschmacklos wird, gebt weiter von der Kochsauce dazu. Meistens kann man die komplett an die Nudeln schütten.

Eventuell könnt ihr noch mit etwas mehr Essig nachwürzen.

Den Salat isst man dann zusammen mit dem grünen Salat. Ich hab ihn aber auch schon oft einfach nur so gegessen.

Das gibt übrigens eine Riesenmenge.

Guten Appetit und ich würde mich freuen, wenn er euch schmeckt. Gebt mir doch einfach euer Feedback, wie ihr ihn findet.

LG, eure Davina

Advertisements